Wachstumsrand

Bei der linken – und der mittleren Schnecke sind die Wachstumsränder ganz deutlich zu sehen.

 

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Robert T
    Mrz 05, 2011 @ 22:17:44

    Bislang wusste ich nicht, dass sich jemand so intensiv mit Schnecken befasst.
    Ich kenne sie nur als „Schädlinge“, mir ist neu dass sie jemand hegt und pflegt.
    Ich verfolge deine Beiträge schon eine geraume Zeit, es hat mein Interesse geweckt, und ich freue mich auf jeden neuen Eintrag 🙂
    Einige Bilder sind wirklich sehr schön, man merkt dass du das mit den Viechern echt lieb meinst.
    Auf dem Bild sieht die in der Mitte ziemlich dick aus, lach 🙂
    Studierst du Biologie und machst das deswegen?
    Ich habe dein Blog per Email abonniert, dachte es ist Schluss weil ziemlich lange Pause war.
    Aber heute bekam ich wieder Schneckenpost *g*
    Schöne Fotografien!

    Grüße die Schleimer 🙂
    Robert T

    Antwort

  2. km266
    Mrz 05, 2011 @ 23:21:49

    Das freut mich sehr, dass meine Beiträge dein Interesse geweckt haben. Ich hoffe, du siehst die kleinen Rutscher ab jetzt nicht nur mehr als „Schädlinge“.

    Nein ich studiere nicht.
    Ich halte die Schnecken tatsächlich nur deswegen, weil ich sie schön und interessant finde.

    Ich muss hin und wieder auch mal Pause machen, denn sonst sieht man ja überhaupt keine Unterschiede.
    Hier geht alles im „Schneckentempo“ … 🙂

    Danke für dein Interesse
    lg Karin

    Antwort

  3. nefycee
    Mrz 06, 2011 @ 10:14:52

    Ist wirklich ein ganz schönes Stück. Kannst du einschätzen wie viel im Monat so dazu kommt?

    … seh‘ nur ich bei dem Bild unwillkürlich auf meine Nägel?

    Antwort

    • km266
      Mrz 06, 2011 @ 11:14:09

      hm, das ist, zum jetzigen Zeitpunkt, schwer zu sagen.
      So deutlich sehe ich den Rand auch zum ersten Mal.
      Ich würde schätzen, dass der Rand so 3 bis 4 Millimeter misst, von daher wäre sie jetzt soviel in 3 Wochen gewachsen.

      Ich habe sie halt wirklich sehr winzig bekommen und vielleicht sehe ich inzwischen alles auch deutlicher, als am Anfang.
      Manche sagen, fürs Häuschen ist es besser, wenn sie ganz langsam wachsen … aber wie sollte ich das steuern können?
      haahaha … „hey – langsam wachsen, habt ihr gehört?“ hihi

      Ich finde, der Vergleich mit Fingernägel ist sehr passend! 🙂
      Der Rand von der Schnecke links sieht irgenwie komisch aus, hoffe er bricht nicht ab, oder so was ähnliches.

      Antwort

      • nefycee
        Mrz 06, 2011 @ 11:58:17

        Diese Wachstumsränder sind ja auch noch weicher als der Rest.

        Ich hatte ja schon einige Schnecken mit angeknacksten Häuschen in Pflege. Da ist mir aufgefallen das Löcher im Haus ewig gebraucht haben bis sie wieder zugewachsen sind. Aber diese neuen Ränder sind in der Zeit weiter dazugekommen.
        Bei einigen Weinbergschnecken ist mir dabei aufgefallen das sie dann ein richtiges Band hatten als ich sie wieder ausgesetzt hatte. Also so eine richtig andere Farbe, was sicher mit dem plötzlichen Wachstumsschub durch das üppige Futterangebot zu tun hatte.
        Ich kann mir vorstellen das es nicht unbedingt erwünscht ist bei Schneckenhaltern wenn sie solche Unregelmäßigkeiten aufweisen.

        Aber Schnecken beim wachsen zuzusehen ist wie eine Schildkröte am weglaufen zu hindern. Irgendwann sieht man doch für eine Minute weg und schon ist sie beim Nachbarn 😀

  4. km266
    Mrz 06, 2011 @ 19:50:49

    Ich kann mir gut vorstellen, dass immer was zurückbleibt, wenn das Haus mal angeschlagen ist.
    Leider kenne ich ja nicht mal die Eltern von meinen Schnecken und weiß daher nicht genau, wie sie später mal aussehen.
    Es gibt ja viele Unterarten von Fulica.

    Aber ich bin mir sicher, dass sich unregelmäßiges Wachstum auch auf die Optik auswirkt, dass letztendlich das Haus wahrscheinlich keine gleichmäßige Färbung haben wird.
    Mir persönlich ist es egal – ich hoffe den Schnecken auch. 😉

    In sämtlichen Foren gibt es keine Hinweise, dass man Schnecken überfüttern könnte … ich weiß es halt nicht und gebe jeden zweiten Tag frisches Futter rein.
    Aber das Futter das ich anbiete, bekommen sie ja schon vom ersten Tag an, also das müssten sie schon gewohnt sein.

    Ja es ist tatsächlich so, dass ich vor 2 Tagen den Rand noch nicht gesehen habe! Aber oft fällt mir erst auf den Fotos was auf, weil da habe ich das natürlich wesentlich größer vor mir.

    Ich habe aber auch festgestellt, dass sie zeitweise stärker an der Sepia schaben, das könnte auch den Rand mit verursachen.
    na mal schauen wie es weitergeht.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 23 Followern an

Kalender

März 2011
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Gelistet bei

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: