Größenvergleich

So, wieder ist seit dem letzten Messen ein Monat vorbei.
Diesesmal hat die Große ca einen halben Zentimeter zugelegt. Die anderen Vier sind genauso gewachsen, das unterschiedliche Größenverhältnis ist geblieben.

.

Auf dem Bild habe ich versucht, sie der Größe nach anzuordnen, aber das ist gar nicht so einfach, sie können schneller sein, als man denkt  😉

.

… schnüffel

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Karin H.
    Jun 23, 2011 @ 21:08:13

    Na die Fulis sind ja schön gewachsen, der Größen Unterschied kann sich noch geben oder auch nicht, manche Schnecken Halter würden die kleinen einfrosten, weil das für die Zucht schlecht ist, ich für meine Person, sag, ist doch egal, ich hab einen Tiger der ist in 2 Jahren 3cm gewachsen und sein Gehäuse sieht sehr schlecht aus, für mich kein Grund ihn Einzufrosten so lange es ihn gut geht.
    Karin H.

    Antwort

  2. km267
    Jun 23, 2011 @ 21:24:41

    Nein also ich würde sie nie frosten, solange sie gesund sind.
    (dann müsste ich evtl auch gefrostet werden, mit meinen nur 163cm) 😉
    Ich weiß ja nicht, die wievielte „Inzucht“ ich bei den Fulis habe.
    Züchten will ich nicht, sollte es Gelege geben – die werde ich dann frosten.

    Hm mit den Tigern ist es ja nicht so einfach, ich sehe bis jetzt grade mal einen Millimeter Wachstumsrand. Aber wie du auch sagst, ich habe gelesen, dass die sehr langsam wachsen.

    Es hätte auch einen „Vorteil“ wenn sie nicht so riesig werden würden, dann könnte man sogar noch ein paar Andere dazu setzen 😉
    Aber das sehe ich dann in ca 2 Jahren.

    Hauptsache sie fühlen sich wohl, dann bin ich zufrieden 🙂

    Antwort

  3. Judith
    Jun 24, 2011 @ 10:19:29

    Die sind ja schon sehr auffällig in der Wiese, ich würde mir dir nicht alleine lassen trauen. Bestimmt könnte die eine Krähe oder großer Vogel wegtragen?

    was schreibt ihr da von forsten, was meint ihr denn damit?
    schön Tach noch 😀
    Ju

    Antwort

    • km267
      Jun 26, 2011 @ 19:17:16

      Bestimmt fallen die Schnecken in ihrer ursprünglichen Umgebung (Afrika) nicht so extrem auf, wie auf meiner grünen Wiese.
      Nein ich habe sie ja nicht alleine gelassen, aber für das Foto muss ich ja ein Stück zurück 🙂
      Und bestimmt wären sie eine leckere Zwischenmahlzeit für große Vögel.

      Wir schreiben nicht „forsten“, sondern frosten.
      Das heißt, dass man das Gelege, oder im Notfall halt auch die übersehenen Jungschnecken in die Gefriertruhe gibt.
      Man darf die Schneckeneier nicht einfach so wegwerfen, denn diese Art gehört nicht in unsere Breiten. Man weiß ja nie, ob sie durch evtl Paaren mit heimischen Schnecken vielleicht doch einmal Winterresident werden?
      Und in den meisten Fällen legen Schnecken Unmengen an Eiern!

      Antwort

  4. Knoedl
    Jun 25, 2011 @ 10:19:15

    Das Foto, wo die Schnecken der Größe nach sortiert sind, gefällt mir sehr gut 😀 DIe größte Schnecke wirkt riesig im Vergleich zu der kleinsten^^

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 23 Followern an

Kalender

Juni 2011
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Gelistet bei

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: