Sunny

Mein altes Mädchen (Sunny, ca 16 Jahre alt, bei mir seit 1999) ist heute draussen. Sie suchte sich ein schattiges Plätzchen wo ihr auch gleich Futter ins Maul wächst 😉

Vor ein paar Jahren habe ich Knöterich ins Gehege gepflanzt, aber die Leguane können gar nicht so schnell fressen, wie der wieder nachwächst!
Das ist die ideale Aussengehegepflanze.

Zum Glück hing keine der Weinbergschnecken in den Blättern, sie wäre zwar nicht gefressen worden, aber aus ca 1,60m auf den Boden gefallen.

Advertisements

8 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Karin H.
    Jun 30, 2011 @ 04:27:56

    Mein Gott was für ein prachtvolles Tier.

    Antwort

    • km267
      Jun 30, 2011 @ 19:20:56

      Mein Leguan-Männchen ist noch viel prachtvoller, er ist noch nicht draussen, weil ich ihn erst raus setze, wenn die Nachttemperaturen passen.
      Das ist ein ziemlicher Akt, den einzufangen …
      Sie ist absolut harmlos, ich kann sie nehmen wann ich will, es ist ihr gleichgültig.

      Antwort

  2. Anonymus
    Jun 30, 2011 @ 04:38:53

    Diesen japanischen Staudenknoeterich? Ist der einzige, den ich kenne… riesiges Tier Oo

    Antwort

  3. Harald Drees
    Jul 01, 2011 @ 13:25:49

    rrrr, Jurassic Park?
    Wirklich sehr außergewöhnlich, sehr ungewöhnlich.
    Sieht sehr zufrieden aus.

    Antwort

  4. Karin
    Jul 03, 2011 @ 09:22:04

    Karin kannst du die schöne Dame alleine tragen oder läuft sie dir hinter her.

    Antwort

    • km267
      Jul 03, 2011 @ 10:16:53

      Ja ich kann sie alleine tragen, das Gewicht an sich ist nicht das Problem, sondern man muss höllisch auf die Krallen aufpassen! Dass man tiefe Kratzer abbekommt ist nicht mal böse gemeint, sondern sie wollen sich einfach selber festhalten und es liegt nicht in ihrer Natur – herumgetragen zu werden.
      Auch wenn das manche Reptilienhalter behaupten, aber das stimmt nicht. Im Reich der Reptilien gibt es keine „Zärtlichkeiten“ und kein Streicheln und kein Schmusen!
      Die Tiere dulden es höchstens.
      Nach einiger Zeit weiß man aber, wie man den Körper halten muss, damit sie einen nicht mit den Krallen erwischen. Auch das Maul und den Schwanz muss man einkalkulieren, denn ein Biss, oder ein Schlag kann sehr schmerzhaft sein. 😉
      Man muss aber auch so beherzt zugreifen und festhalten, dass sie selbst ein sicheres Gefühl haben, sonst gibt es Gezappel und Gezeter … und bis ich das raus hatte, habe ich mit so einigen Rissen an meinem Bauch und an den Armen „bezahlt“ …

      Nachlaufen tut sie mir nicht, sie geht nur ihre eigenen Wege. Und da sie sehr „Revierbezogen“ ist, will sie von selbst in ihr Heim zurück.
      Beim Männchen traue ich mir vieles nicht ausprobieren, er ist wesentlich wilder als sie.

      Antwort

  5. akpyobjn@hotmail.co.uk
    Feb 08, 2014 @ 21:45:40

    It is no wonder so many things are going wrong at the moment. Good job for leading me in the correct area.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 22 Followern an

Kalender

Juni 2011
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Gelistet bei

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: