Ein Kind …

Da ich ja immer sehr gewissenhaft die Erde durchsuche, kann es mir natürlich nicht passieren, dass ich ein Ei übersehe! Vor Allem nicht, dass ich ein Ei so oft übersehe, dass daraus tatsächlich eine Minischnecke schlüpfen könnte! Denn es dauert ja schon eine Weile, bis sich etwas Schlüpfendes entwickelt hat!
Heute habe ich nicht saubergemacht, nein – ich wollte nur wieder das Wasser vom Pool auswechseln und frisches Futter reingeben. Ich hebe den Pool hoch … und sehe einen Knubbel darunter.
Hätte ja auch ein Steinchen sein können.
War es aber nicht! Es ist ein Baby!
Einerseits freue ich mich ein bisschen (ist ja das Erste), aber andererseits sehe ich, dass es eine wildfarbene Fulica ist. Dunkle Pupillen und dunkle Punkte am Häuschen.
Das bremst meine Freude wieder, da meine Wildfarbenen ja allesamt zwergwüchsig sind und somit das Schicksal der Kleinen besiegelt zu sein scheint.
Jetzt habe ich mich entschlossen, sie im großen Terrarium zu lassen. Wahrscheinlich werde ich sie nie wieder finden … sie auch nicht suchen.
Vielleicht schafft sie es ja, ich überlasse ihr selbst die Wahl und werde sie nicht frosten!

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Little
    Feb 27, 2012 @ 21:47:41

    Hallo Karin,
    sie sieht ganz zerbrechlich aus und so miniklein ist sie. Nun muss ich doch mal zu deinen allerersten Bildern runter 😉 Ich glaube so eine Kleine war nicht dabei. Meine Güte, wie alt schätzt du sie?
    Jetzt bist du Schneckenoma. Freu dich doch auch einwenig, auch wenn sie wildfarben ist. Meinst sie könnte nicht größer werden?

    Antwort

    • km267
      Feb 27, 2012 @ 22:12:40

      Hallo Edith,

      ja sie ist wirklich winzig, ca 4 Millimeter.
      Ich glaube fast, dass meine allerersten ein bisschen größer waren.
      Hm ich denke, sie kann erst höchstens ein paar Tage alt sein, ansonsten wäre sie echt ein Wunderkind. Erst am Freitag habe ich komplett sauber gemacht, die Äste abgerubbelt und mit kochendem Wasser überbrüht.
      Fast die ganze Erde ausgetauscht. Tja „fast“ … bis auf den Teil, in dem der Knubbel versteckt war!
      Leider habe ich nicht viel Ahnung von der Vererbungslehre.
      Ich gehe ja davon aus, dass meine 5 Braunen „Inzuchtgeschädigt“ sind.
      Und jetzt nochmal ein Kind.
      Besonders gute Erbanlagen hat es ja nicht gerade.
      Ausser, eine der Weißen wäre beteiligt gewesen, aber die sind viel zu groß, ich glaube nicht dass da was „zusammen gepasst“ hätte.
      Jetzt habe ich sie und ich pflege sie auch.

      Antwort

  2. Judith
    Feb 28, 2012 @ 09:19:09

    achneeeeeeeeeeeeeeeeeeeee so ein putziges Schneggi
    woah bist hart Karin wie du über ihr Schicksal schreibst 😦
    das winzkind kann ja auch nix dafür das die Zwergwuchseltern hat.
    aber du schreibst ja auch das du sie pflegst 🙂
    ooooohhhhhhhh auf den einen Bild ist das Haus so durchsichtig da kann man sehen dass die das haus gar nicht ganz ausfüllt.
    Nich schimpfen ich weis doch das du es gut meinst und eine gute Schneckerlmama bist 🙂
    UND DU KÖNNST MIR AUCH GAAAANZ GERNE DAS BABYLEIN SCHICKEN BEI MIR HÄTTE ES AUCH GUT
    (i schreib dir eine mail) 🙂
    Liebe Grüß
    von der JU

    Antwort

    • km267
      Feb 28, 2012 @ 23:51:37

      Hallo Judith,

      nein ich bin überhaupt nicht hart. Die Realität ist eben, dass die 5 braunen Fulicas nicht normal gewachsen sind. Und deswegen will (wollte) ich, zumindest bei meinen 5 diese Inzuchtlinie beenden. Zumindest werde ich keine davon hergeben, falls ich noch weitere übersehe. Aber ich versichere dir, dass ich sie gut und liebevoll behandle, sie bekommen die gleiche Aufmerksamkeit wie die Anderen, nur gibt es wenig Bilder, weil sie meist irgendwo drunter sitzen und nicht so „zutraulich“ sind, wie die Weißen. Natürlich sind sie auch nicht so präsent, da sie ja viel kleiner sind.
      Aber paaren sich scheinbar andauernd!
      Wie gesagt, Eier frosten ist kein Problem für mich.

      Wenn die Kleine soweit aus dem Häuschen schaut, kann das Haus ja nicht mehr ausgefüllt sein, ansonsten würde sie ja gar nicht komplett hineinpassen.

      Hab dir geantwortet 🙂
      lg Karin

      Antwort

  3. Little
    Feb 28, 2012 @ 22:02:56

    Wie geht es dir mit ihr ? Sie ist echt sehr klein, habe auch Deine Kleinen nochmal gesehen,… diese hier ist echt MINI 🙂 Daumen Drück das sie mal ne ganz große wird. Lg. Edith

    Antwort

    • km267
      Feb 29, 2012 @ 00:00:22

      Ich bin schon besorgt um das Kleine. Heute habe ich es in der kleinen Box gesucht und dachte, es muss sich aufgelöst haben … ich habe es nicht mehr gefunden.
      Dann habe ich alles auf Zewa ausgebreitet und habe es doch entdeckt 🙂
      Wirklich, selbst mit der Lesebrille tue ich mich schwer es zu finden.
      Jetzt habe ich heute extra Schildkrötensticks gekauft und habe ihr ein bisschen was abgerieben, mit Zucchini und Gurke zu einem Tropfen Brei vermischt.
      Allerdings merke ich nicht, ob sie was frisst, da bräuchte ich wohl ein Mikroskop dafür 🙂
      Danke fürs Daumendrücken, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie größer wird, als ihre „Eltern“.
      Es geht ja nicht nur um groß sein, es heißt auch, dass Zwerge ein kurzes Leben haben.
      Liebe Grüße zurück 🙂

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 23 Followern an

Kalender

Februar 2012
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829  

Gelistet bei

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: