Ruhezone

Heute bin ich ein bisschen erschrocken, als ich in das Basilikum-Töpfchen geschaut habe.
Fast sieht sie aus, als ob sie etwas „zu dick“ wäre … aber bestimmt hat sie ihren Körper nur komisch zusammengeschoben. haha 🙂

Tja das neue Basilikum halt wieder … ein sehr beliebter Ruheplatz.
Und wie man an den Grimassen sehen kann, hat ihr meine Störung gar nicht gepasst!
Allerdings schaut sie auf dem unteren Bild schon wieder ganz freundlich … zwar auch noch „gefaltet“ aber schon wesentlich gelassener 🙂

Und – heute habe ich oben am Glassteg im Terrarium ein paar Eier gefunden … das war von der Schnecke nicht gut überlegt, denn dort trocknen sie ja sehr schnell aus. Nur für mich war es sehr einfach 🙂
Aber – ich höre die Nachtigall schon trapsen … irgendwo in der Erde wird sich wieder ein Haufen weißer Kügelchen befinden …

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. TH
    Apr 27, 2012 @ 12:28:03

    Hi
    nun ja, also „dünn“ sieht sie nicht gerade aus würde ich sagen.
    Ist schon propper!
    Wie alt genau ist denn diese Schnecke jetzt?

    Antwort

    • Karin
      Apr 28, 2012 @ 14:16:20

      Hi auch,

      also nicht dass du denkst, sie passt nicht mehr ins Häuschen!
      Im Mai 2011 ist sie geschlüpft, also wird sie jetzt 1 Jahr alt.

      Antwort

  2. Sandra
    Apr 30, 2012 @ 10:52:22

    oh ich habe gerade diese Seite gefunden, ist das herrlich.
    Solche Schnecken habe ich noch nie gesehen, die schauen ja toll aus.
    Was es alles gibt 🙂
    Besonders das mittige Bild sieht lustig aus, als ob er sich die Backen vollgeschlagen hat und auf Lauerstellung ist, köstlich!
    Viel Spaß noch mit den Tierchen wünsche ich dir
    vlg Sandra

    Antwort

  3. steamie
    Mai 05, 2012 @ 14:51:32

    komisch, meine Weinbergschnecken mögen Basilikum gar nicht und die Archachatinas sind auch nicht begeistert. Aber die Fulicas früher waren ganz wild drauf, auch die Beiden die Du jetzt hast! Schöne Bilder!!
    LG Claudia

    Antwort

    • Karin
      Mai 05, 2012 @ 20:41:12

      „Meine“ Weinbergschnecken draussen mögen auch kein Basilikum. Sie mögen auch keine Sepia. Dafür sind sie scharf auf Drucker-Papier … !
      Die Fulicas futtern immer ein paar Wochen Basilikum, also ungefähr 4 bis 5 Töpfe.
      Dann ist es uninteressant und wird nur zum darin herumliegen benutzt.
      (Gerne werden auch ein paar Eier eingebohrt … aber nie ein ganzes Gelege)
      Ich stelle dann meist andere Kräuter rein, gerne wird auch Zitronenmelisse gefressen. Aber insgesamt gesehen … ist doch Basilikum das Lieblingskraut.

      Deine ehemaligen Beiden mögen auch die Gammarus noch lieber, als meine übrigen Schnecken.
      Grüße von Karin

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 22 Followern an

Kalender

April 2012
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Gelistet bei

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: