Hasi gefunden

Am Freitag hat meine Tochter ein Hasi gefunden, es hüpfte am Firmengelände ihrer Arbeit herum. Man kann so ein Tierchen ja nicht seinem Schicksal überlassen, es hat ja keine Chance gegen Katzen und Marder usw.
Also rief sie mich an, ob sie es mit nach Hause bringen darf.
Wer kann da schon nein sagen, noch dazu war Regen angesagt.
So, wohin mit ihm, ich habe keine Käfige herumstehen?
Glück gehabt, meine Schwester brachte mir einen ausgedienten Käfig und natürlich wurde gleich Stroh, Einstreu, Heu und diverses Futter besorgt. Grünzeug wächst genug im Garten.
Ich hatte ja selber schon ein Kaninchen, also von daher war das kein Stress.

Ich habe dann beim Tierarzt und bei den nächsten beiden Tierheimen angerufen, aber kein Häschen wird gesucht.
In meinem Kopf schwirrte ständig der Gedanke herum, dass irgendwo ein kleines Mädchen weinend zuhause sitzt und seinen Hoppel vermisst … aber die Dame vom Tierheim hat mir mein „gute Welt denken“ gleich ausgeredet!
Sie meinte, dass gerade zu Ostern gerne Hasenbabys verschenkt werden, die dann in den Pfingstferien schon wieder zur Last werden und sehr oft einfach ausgesetzt werden … und in den letzten 2 Jahren wäre auch nur ein einziges Kaninchen wieder abgeholt worden. Ist das nicht traurig? Furchtbar!

Das Problem ist, dass ich den kleinen Mann leider nicht behalten kann. Nur vorübergehend.
Am Samstag beim Einkaufen habe ich natürlich bei den größten Supermärkten und Bäcker/Metzger geschaut, aber es hing kein Vermissten-Zettel aus … nichts.
Bei TA und Tierheimen habe ich meine Adresse und TelNr hinterlassen, habe auch „Gefunden-Formulare“ ausgefüllt, aber mir wurde gleich jede Hoffnung genommen. Trotzdem, wer weiß?
Vielleicht will ich in solchen Fällen einfach noch an das Gute im Menschen glauben …. ?

Die Vorschriften sind so, dass der ursprüngliche Besitzer ein halbes Jahr das Recht hat, sein Tier zurückzufordern.
Also ich darf ihn auch weitervermitteln, aber müsste die neue Adresse dann bei den Tierheimen angeben.
Ja okay, das sollte wohl kein Problem sein.
Mittlerweile habe ich zwei „fast-Zusagen“ … im Laufe der nächsten Woche(n) wird es sich dann entscheiden, ob er zu neuen Kumpels darf, oder ob ich ihn ins Tierheim bringen muss.

Er ist total zahm, kommt von alleine an den Käfigrand und lässt sich kraulen. Futtern tut er wie ein Weltmeister, was mir ja gefällt 🙂
Am meisten muss ich lachen, wenn er pennen will. Dann schubbert er, mit seiner Schnauze, die ganze Einstreu weg und knallt sich regelrecht auf den Boden! Da liegt er dann richtig auf der Seite … hihi das sieht sooo niedlich aus.

Die ersten 3 Bilder sind von der Farbe her sehr schön, weil er bei gutem Wetter draussen auf der Terrasse stehen kann, aber Nachts, oder wie jetzt, bei Regen,  muss er ins Wohnzimmer, deswegen wieder die komische gelbliche Farbe. *grrr*
Aber genau so legt er sich hin, plumst sich einfach auf die Seite 🙂
Leider regnet es heute, da muss er auch im Haus bleiben.
Und ratet mal … er liegt schon wieder auf der Seite … hihihi
Scheinbar hat der Kleine noch Vertrauen zu Menschen, ich kann ihn auch streicheln und er bleibt so liegen. Nur sein Auge geht dann mal kurz auf … hahahha so goldig 🙂
Also er ist gesund, das Fell ist einwandfrei, die Augen klar und die Zähne sind auch in Ordnung.
Kastriert ist er nicht …

Bitte haltet mir die Daumen, dass ich jemanden finde und ihn nicht ins Tierheim bringen muss. Im besten Fall liest vielleicht jemand den Bericht, der vom Verschwinden des schwarzen Männchens weiß … aber wohl eher nicht denke ich.

Das ist doch wirklich ein bildhübscher Kerl

Advertisements

10 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. knoedl
    Jun 03, 2012 @ 17:05:24

    Och,d as ist ja ein Hübscher, wie kann man so ein Tier nur aussetzen? Und ja, bin auch der Meinung, dass das absichtlich war. Eine Freundin von mir hat auch erst vor kurzem ein Meerschweinchen aufgesammelt, dass ausgesetzt wurde. Bei dem Aussetzen ind er Wildnis meinte es man sicher nicht mal unbedingt böse, denn viele gehen ja davon aus, dass die Tiere auch so überleben und ihre Freiheit genießen können – leider totaler Blödsinn. Aber gut, dass du ihn so kurzfristig erstmal aufgenommen hast, super 🙂

    Beim Füttern bitte daran denken, dass Getreide ungesund ist und u.a. Verdauungsstörungen verursachen kann.

    Liebe Grüße und alles Gute für den Kleinen 🙂

    Antwort

    • Karin
      Jun 03, 2012 @ 20:06:25

      Ja, wie kann man überhaupt ein Tier aussetzen … das werde ich wohl nie kapieren.
      Was? Meerschweinchen werden auch ausgesetzt?
      Unglaublich. Kaninchen leben ja zumindest in unserem Land, da „könnte“ man tatsächlich vielleicht noch meinen, sie überleben in Freiheit. Aber Meerschweinchen? Ich fasse es nicht.
      Also ein vorübergehendes Zuhause muss man doch bieten, dazu fühle ich mich „verpflichtet“, wenn mir – oder wie hier meiner Tochter, ein verlassenes Tier über den Weg läuft.
      Danke für deinen Tipp, aber ich habe jetzt halt nur herkömmliches Kaninchenfutter und ein paar Leckerli gekauft, dazu bekommt er als Frischfutter Karotten, Löwenzahn, Gurke, Wegerich und bisschen Basilikum, Petersilie und Sellerie / Kohlrabiblätter. Natürlich alles in Maßen!
      Ein Stück hartes Brot habe ich auch rein, aber das interessiert ihn gar nicht.
      Und Wasser hat er bis jetzt auch noch nicht getrunken. Also ich habe es noch nicht gesehen dass er getrunken hat.
      Heu frisst er auch – als Nachtisch, wenn er schon liegt. 🙂
      Also das ist halt das Frischfutter, was ich allgemein auch meinem Kaninchen damals gefüttert habe.
      Bis jetzt verträgt er das alles gut, die Köttelchen sind fest und er pinkelt auch normal, obwohl ich ihn nicht trinken sehe.
      Er putzt sich sehr viel, deswegen habe ich ihn vorhin mal „untersucht“.
      Also ich finde, seine Haut sieht auch gesund aus, keine Schuppen oder Krabbler, auch keine weiteren Zecken. Seinen Bauch zu untersuchen war nicht ganz so einfach, aber das musste sein! Ich habe ihn in meinem Arm auf den Rücken gelegt und so lange zärtlich über die Augen gestreichelt, bis er alles hängen lies … hihi
      Entweder war er wirklich entspannt, oder er hat sich seinem Schicksal ergeben.
      Jedenfalls wurde jeder Zentimeter untersucht!
      Dafür gabs ein kleines Stückchen Apfel.
      Und jetzt liegt er im Käfig fast komplett auf dem Rücken … und mümmelt vor sich hin 😀

      Antwort

  2. nefycee
    Jun 03, 2012 @ 20:40:54

    Wirklich unverständlich, aber leider die traurige Wahrheit. Auch bei uns muss das Tierheim immer wieder um Hilfe bitten wenn eine Osterhasenschwämme kommt.

    Der Kleine ist sicher auch deswegen so zutraulich weil er einfach einsam ist. Hoffentlich kommt er zu ein paar lieben Gefährten und vergisst schnell das es Menschen gibt für die er nicht mehr ist als Sperrmüll den man einfach am Straßenrand ablädt.

    Antwort

    • Karin
      Jun 03, 2012 @ 21:11:33

      Ja man weiß es ja, dass sehr viele Tiere ausgesetzt werden, aber wenn man es noch dazu persönlich mitkriegt, dann kann man schnell Hassgedanken bekommen.
      Also das ist ja ein furchtbares Wort … Osterhasenschwemme … aber anscheinend trifft es ja leider den Punkt. 😦

      Jetzt wo du das so sagst mit der Zutraulichkeit, da tut er mir ja noch viel mehr leid, als das eh schon der Fall war.
      Ich hoffe wirklich von ganzen Herzen, dass er bald auf Artgenossen trifft und dort ein schönes Leben hat. Ach Mann … vor lauter Einsamkeit lässt er sich sogar von wildfremden Menschen streicheln 😦

      Ich war das gesamte Wochenende daheim, kein einziges Mal klingelte das Telefon, dass jemand das Kaninchen vermisst.
      Ja, vermutlich war es nur lästig.
      Wenn dem Verantwortlichen wenigstens bis ans Lebensende das Gewissen plagen würde … aber nicht mal das wird so sein.

      Antwort

  3. Little
    Jun 03, 2012 @ 22:12:39

    Ob sich ein Widder bei „normalen“ Hasen wohlfühlen könnte? Vielleicht kann ich ihn vermitteln. Ich kläre das morgen gleich mal ab,ob er umziehen könnte. Die Hasen leben aber im Freien, haben ein „Hasenhochhaus“ … den Winter verbringen sie dann im Keller… ich melde mich Karin. Er ist echt ein ganz süßer kleiner schwarzer Mümmelmann 😉 echt knuffug schaut er aus…

    Antwort

    • Karin
      Jun 08, 2012 @ 19:37:54

      Also ich glaube, dass es den Hasen egal ist, ob sie Widder sind, oder nomale Hasen.
      Hm ja … ein Hasenhochhaus wäre auch schön gewesen, aber er wird sich jetzt auch wohl fühlen, hoffe ich.
      Danke auch für deine Hilfe Edith!

      Antwort

  4. TH
    Jun 04, 2012 @ 09:54:41

    die Schnecke sieht aus wie ein Hase.
    lach, Spaß natürlich. 😉

    Ich halte alle Daumen, dass der Hasenmann gut unterkommt.
    Und klar, natürlich *sucht* den niemand, das ist die traurige Wahrheit.
    Lieb dass du ihm ein warmes Plätzchen gibst, auch wenn es nur vorübergehend ist.
    Alles Gute.

    Antwort

  5. Karin H.
    Jun 08, 2012 @ 06:22:15

    Was für ein Zufall, bei uns wird ein Häschen (Wölkchen) vermisst, es ist aber unmöglich das es sich um das gleiche Häschen handelt den die Entfernung ist enorm für so ein Tier.

    Antwort

    • Karin
      Jun 08, 2012 @ 19:43:40

      Das ist in doppelter Hinsicht ein Zufall …
      Bei dir wird vermisst, aber nicht gefunden – und bei mir wurde gefunden, aber nicht vermisst.
      Ach wer weiß, es gibt es auch Leute, die ihre Tiere extra mit dem Auto in die nächste Ortschaft fahren, damit sie auch ja nicht mehr zurück finden 😦
      Hoffentlich hat Wölkchen Glück …. und wird gefunden!!!

      Der Name „Wölkchen“ hätte nicht zu ihm gepasst *lach*

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 23 Followern an

Kalender

Juni 2012
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Gelistet bei

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: