Calimero

Noch jünger werde ich eine Schnecke nicht mehr fotografieren können ….
Ich untersuche ja immer auch das Restfutter bevor ich es in den Abfall werfe und da war doch tatsächlich schon wieder so eine kleine Murmel unter einem Blatt!
Und wie Calimero trug sie noch die letzten Stücke der Eierschale mit sich herum.
Nun ja … natürlich landete sie in der Babybox.
Ich habe es längst aufgegeben, zu denken, ich könnte immer alle Eier finden, die Schnecken tricksen mich aus.

Advertisements

11 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. knoedl
    Jun 23, 2012 @ 22:54:50

    Ach Gottchen, wie putzig.. Gerade erst das Licht der Welt erblickt und schon ein Fotomodel im Internet 😀

    Antwort

  2. Karin
    Jun 24, 2012 @ 08:26:07

    hahaha … wenn sie das wüsste! 😉

    Und jedesmal denke ich, nein – ich kann jetzt keine mehr aufheben!
    Aber wenn ich sie dann so sehe, dann kann ich einfach nicht anders.
    Leider muss ich sagen, „zu meinem Glück“ überleben auch nicht alle gefundenen Babys, immer wieder finde ich auch leere Häuschen.
    Noch habe ich alles im Überblick, ich möchte auch kein Schnecken-Messi werden.

    Antwort

  3. TH
    Jun 24, 2012 @ 16:45:15

    Nee watt datt denn – –
    Mit Schale noch 🙂

    Was ist denn das für ein Salatblatt? Oder ist das Löwenzahn?
    (Karin du musst härter werden, das nimmt kein Ende mit den Fundschnecken)
    Ich sage das aus Erfahrung.
    GLG Th

    Antwort

    • Karin
      Jun 26, 2012 @ 18:49:12

      Hallo Th,

      das ist ein Haselnussblatt. Sie fressen das hin und wieder auch, aber ist nicht sonderlich beliebt, weil es rauh ist.

      Ja ich weiß. dass ich nicht alle behalten kann, die ich finde.
      Aber ich schaffe es trotzdem nicht, kleine lebende Schnecken zu töten.
      Jeden Tag denke ich … vielleicht fällt mir eine andere Lösung ein … aber da kommt nix … hm.

      Antwort

  4. little
    Jun 24, 2012 @ 20:24:00

    NEE!!! Bleib so wie du bist Karin, hör nicht auf Mich oder Andere,… alles ist so TOLL,… schau die „kleine Dutt“ und jetzt der „mini Calimero“ nee, Zuckersüß!! Ich mag deinen Schneckenblog sehr, und wenn mal Platzmangel sein sollte nehme ich sehr gerne welche ab! Sozusagen als Patin! auch nur vorübergehend, ganz nach deinen Entscheidungen,….

    Antwort

    • Karin
      Jun 26, 2012 @ 18:54:53

      Ach das ist total lieb von dir Edith, sogar Patin würdest du machen 🙂
      Danke dir ganz herzlich !!!
      Wenn du mich mal wieder besuchst – und die Türe geht nicht auf – das sind dann die ganzen Schnecken die sie verkleben … hahhaaa
      Du kennst mich ja, so Mini-Calimeros, oder Dutts, muss ich behalten, ich kann ja gar nicht anders.
      Ja und wer weiß, vielleicht wohnen bei dir tatsächlich mal ein paar Schleimerchen, aber da wird mir G die Hölle heiß machen. 😉

      Antwort

      • little
        Jun 26, 2012 @ 20:13:12

        Falls die Haustür mal verpappt sein sollte, dann geh ich halt hinten rein! Also, alles kein Problem 😉 Ein Problem wäre es wenn deine Schecken auch noch den Hinter/ein/ausgang belegen, hihi… ok,… bitte die Kellertüre IMMER zulassen! Liebe Grüße mal wieder 😀

  5. Karin H.
    Jun 25, 2012 @ 21:11:43

    Karin hast du nicht noch andere Tiere, die würden doch Schnecken Futtern, ups, das war nun aber nicht lieb, sorry.

    Antwort

    • Karin
      Jun 26, 2012 @ 18:59:15

      Nein Karin, ich habe keine Tiere die Schnecken, oder Schneckeneier fressen würden.
      Mein Leguan ist ein reiner Vegetarier.
      Ja natürlich ist sowas nicht „lieb“, aber wenn ich z.B. eine Wasserschildkröte hätte, dann würde ich die Eier nicht frosten und wegschmeissen müssen.
      Leider werden sie völlig umsonst gelegt.
      Ob ich kleine übersehene Schnecken verfüttern könnte, das weiß ich nicht, aber ich glaube fast … nein.
      Irgendwann werden es zuviele sein, dann MUSS ich anders denken und handeln.

      Antwort

  6. Karin H.
    Jun 27, 2012 @ 21:43:07

    Karin ich könnte auch keine Schnecken verfüttern, lieber die Eier in den Froster, bevor Babys Schlüpfen, ich musste neulich eine alte/kranke Schnecke erlösen, es war der Reinste Horror für mich.

    Antwort

    • Karin
      Jun 27, 2012 @ 22:21:04

      Ja das glaube ich dir!
      Das ist auch wirklich „brutal“ wenn einen so eine Minischnecke schon mal angeschaut hat, dass man sie dann verfüttern könnte …
      Mit Eiern habe ich echt kein Problem, grade vorhin habe ich wieder ein Gelege gefunden. Dachte mir schon sowas, denn meine „dicke Berta“ war zwei Tage lang an der gleichen Stelle hinter der Korkrinde. Jaja … ich kenn schon meine Pappenheimer, hahahhaa

      Das ist furchtbar, das ist echt der reinste Horror mit dem „Erlösen“.
      Aber ich würde das auch tun, bevor ich zusehen muss, wie sie sich quält 😦
      Und ich weiß, dass solche Tage auf mich zukommen.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 22 Followern an

Kalender

Juni 2012
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Gelistet bei

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: